Mo. 04. Okt. 2021

Clubwettbewerb für die
Landesfilmfestivals Rheinland 2021 / 2022

Meldeschluss: 29. September 2021

Einlass ist ab 19:00 Uhr.
Beginn: 19:30 Uhr
Evangelische Auferstehungskirche, Paul-Schneider-Saal, Annostraße 14, 53721 Siegburg

Das Event startet in

Photo: HGEsch

SIEGBURGER FILMCLUB e. V.

NEWS & ERGEBNISSE

Montag, 23. August. 2021

Vorstandswechsel im Siegburger Filmclub e. V. 

Endlich ist es so weit: Die Jahresmitgliederversammlung kann als Präsenztreffen im Clubraum stattfinden. So manch ein Mitglied hat um die Zukunft des Siegburger Filmclub gebangt, denn diese hing echt am seidenen Faden! 

Also auf in die nächste Amtsperioden-Runde: Mit heutigem Datum hat der Siegburger Filmclub einen neuen 1. Vorsitzenden: Marc Eggers hat sich trotz seines beruflichen Engagements bereit erklärt, zukünftig gemeinsam mit der Geschäftsführerin Margot R. Kühn (die sich eigentlich nur noch dem Thema Öffentlichkeitsarbeit widmen wollte) und dem Schatzmeister Wolfgang Desler die Geschicke des Vereins zu lenken.

 

Foto: Max Kühn

Wir danken Marc Eggers herzlich, dass er die Wahl angenommen hat, heißen ihn willkommen, begrüßen die Wiederwahl von Geschäftsführerin und Schatzmeister und wünschen dem Vorstand natürlich weiterhin kreatives Schaffen und viel Erfolg rund um unser gemeinsames Thema Film! 

23. August 2021 – Horst Gummersbach

 

Update zum Film Diversity von Marc Eggers

Wer zwischen den 22.-29. Sep. in Trento (Bozen/Südtirol) ist, kann beim dortigen Internationalen Filmfest vorbei schauen. 


Der Film ist dort nominiert in den Hauptkategorien:

Bester Feature Film

Großer Preis vom Spirit of Faith

und im Sonderpreis Menschenrechte

 

Wer nicht soweit fahren möchte, kann auch zum Internationalen Kurz Film Festival Detmold kommen. Das Festival ist vom 22. - 24. Oktober in der Stadthalle Detmold. Der Film wurde aus 4000 Einreichungen für das Hauptprogramm ausgewählt. https://fest-der-filme.de

 

30. Juli 2021 – Bergische Kaffeetafel

Gemütliches Beisammensein im Landgasthof „Zum Häuschen“ in Oberschönrath

Fast zwei Jahre ist es her, dass wir, die Mitglieder des Siegburger Filmclub mit unseren Partnern gemütlich beisammengesessen hatten. Endlich hatten wir bei etwas gelockerten Pandemieregeln die Gelegenheit, das nachzuholen. Es war zwar keine Veranstaltung wie in den vielen Jahren zuvor bei unseren festlichen Weihnachtsfeiern, trotzdem hatten wir viel Freude und Spaß, diese gemeinsamen Stunden nach so langer Zeit zu genießen. Und dabei kam natürlich das Kullinarische nicht zu kurz:

Die Bergische Kaffeetafel – freundlich kredenzt von der Wirtin Melanie Opfer - enthielt alles, was das Herz (oder der Magen) begehrt: So bog sich förmlich der Tisch unter Körben mit allerlei Brotsorten und Brötchen, Platten mit verschiedenen Wurst- und Käsesorten, Butter, Marmeladen, Kaffee und Tee bis zum Abwinken. Natürlich durften auch die frisch gebackenen Waffeln nicht fehlen zusammen mit vielen Schüsseln mit warmem Milchreis, heißen Kirschen und Zucker mit Zimt – einfach nur lecker und kaum zu schaffen!

Attachment.jpeg Attachment.jpeg
Fotos: Melanie Opfer

Und wie das so ist, fällt mir dann kurz vor Ende ein: Ein paar Fotos von unserer fröhlichen Runde wären doch toll!!! Zwar sind die Brotkörbe gut geleert und auch an den Wurstplatten und den Schüsseln kann man unschwer erkennen, dass es uns mehr als gut geschmeckt hat.

Attachment.jpeg Attachment.jpeg
Attachment.jpeg